Bedeutung des Namens „Taekwondo MUSTANG

Der Name “Mustang” stammt aus einer Inspiration von Eve Hepp, Gründerin von Taekwondo Mustang.  Die ausdrucksvollen Züge des chinesischen Schriftzeichens für Pferd, stellt die verschiedenen Prinzipien dar, welche die Mitglieder vonTaekwondo Mustang verfolgen sollten.

1.     Die Grundlagen

Taekwondo Mustang‘s Philosophie ist der Fokus auf das Erlernen und das Meistern der Grundlagen. Darum wird der erste Basistritt (Apchagi – Vorwärtstritt) beim Taekwondo benutzt, um jeden zu erinnern, dass die Grundlagen der einzige Weg zum Ziel sind.

2.     Disziplin

Nur durch Disziplin kann unsere Ideologie erreicht werden, da viele Stunden von Training notwendig sind, um eine spezifische Bewegung perfekt zu erlernen.

3.     Gruppenzusammenhalt

Obwohl Taekwondo kein Teamsport ist, wird bei Taekwondo Mustang der Zusammenhalt stark betont. „Zusammen sind wir stark“.

4.     Eleganz

Wenn wir Formenlauf (Poomsae) üben, wollen wir Eleganz verkörpern und die Schönheit der sauber ausgeführten Tritte zur Wirkung bringen.

5.     Kräftige Tritte

Trotz Eleganz sind wir bestrebt bei jedem Tritt und bei jeder Bewegung Kraft und Körperspannung hineinzubringen.